Pflege und Reinigung eines Laubsauger bzw. Laubbläser

Wohin mit dem Laub?

Jeder begeisterte Hobbygärtner kennt sie, die Zeit, in der das Laub von den Bäumen rieselt. Was die einen wegen bevorstehender körperlich strapazierender Arbeit fürchten, treibt andere eiligst nach draußen; denn nun ist es wieder Zeit für den Einsatz des Gärtners liebsten Spielzeugs: dem Laubsauger.

Der Laubsauger und seine Möglichkeiten

Während laubkehrende Menschen den Blättermassen mit Rechen und Besen zu Leibe rücken, können mit einem Laubsauger Blätter, Zapfen und kleinere Äste problemlos von Gehwegen, Garagenflächen, Grundstücken oder Rasenflächen einfach aufgesaugt werden.

Häcksel – und Blasefunktion

Dabei wird das Laub – bei vorhandener Häckselfunktion – zerkleinert und in den am Gerät befindlichen Auffangsack geblasen. Die Blasefunktion – einfach einzustellen durch den am Gerät befindlichen Funktionsschalter – ermöglicht das vorherige Auftürmen von Laub, zum Beispiel in Reihen oder kleinen Hügeln, was nicht selten das anschließende Aufsaugen erleichtert. Grundsätzlich sollte der Einsatz eines Laubsaugers bei trockener Witterung erfolgen.

Vor der Anschaffung des fleißigen und des Gärtners Rücken schonenden Gerätes, ist jedoch stets auf die ausreichende Leistungsfähigkeit des Gebläsemotors zu achten. Man denke nur an den Klassiker: nasses Laub in nassem Rasen – da ist Stärke gefragt.

Die richtige Pflege für eine lange Lebensdauer

Egal ob mit Akku oder Benzinmotor, ob im Blase-, Puste- oder Häckslermodus, der Laubsauger dient zuverlässig, wenn auch meist lautstark, und bedarf dabei nur wenig Pflege.

Reinigung

Wie bei allen elektrischen Geräten sollte auch hier grundsätzlich eine trockene Reinigung erfolgen; bei hartnäckigerer Verschmutzung allenfalls mit einem nebelfeuchten Tuch. Da nicht wenige gute Sauger es auch mit nassem Laub aufnehmen, ist eine Reinigung des Gerätes unmittelbar nach der Anwendung notwendig. Nasse Rückstände durch feuchtes Laub sollten dringend getrocknet werden. Aber auch bei der Beseitigung von trockenem Laub sollten regelmäßig Ansaugrohr, Gebläse und Gehäuse von Dreck gereinigt werden.

Auffangsack

Der Auffangsack lässt sich in der Regel einfach abmontieren. So kann er leicht geleert, gesäubert und gegebenenfalls getrocknet werden. Sicherlich erfüllt ein auch ein dreckiger Auffangsack seine Funktion, doch hier gilt die Devise: was der Gärtner liebt, das pflegt er!

Viele Laubsauger verfügen über eine Aufhängevorrichtung, die eine platzsparende Aufbewahrung ermöglicht.

An einem trockenen Ort aufgehoben und regelmäßig gepflegt, kann der Laubsauger seinen Besitzern lange Jahre gute Dienste leisten.

 

, , markiert